Deutschland “schließt ab heute die Türen” zu Portugal und vier weiteren Ländern

Teile dies mit deinen Freunden !

Das Einreiseverbot gilt zunächst bis zum 17. Februar.

Portugal ist eines der fünf am stärksten von der Covid-19-Pandemie betroffenen Länder, deren Bürger ab heute ein Einreiseverbot nach Deutschland haben, wie die Bundesregierung am Freitag mitteilte.

Die Entscheidung, die in einer ersten Phase bis zum 17. Februar in Kraft sein wird, erzwingt die Schließung der Land-, See- und Luftgrenzen für Reisende aus Portugal, Großbritannien, Irland, Brasilien und Südafrika, fünf Ländern, die von dem neuen Coronavirus stark betroffen sind.

Die Maßnahme wurde laut Berlin ergriffen, um “die Bevölkerung zu schützen” und “die Ausbreitung der neuen Stämme” von Covid-19 zu begrenzen, heißt es in einem Dokument des deutschen Gesundheitsministeriums.

Die Beschränkungen beinhalten jedoch mehrere Ausnahmen, insbesondere für Deutsche, die in den von der neuen Entscheidung betroffenen Ländern leben, sowie für Portugiesen, Briten, Iren, Brasilianer und Südafrikaner, die in Deutschland wohnen, sowie für Transitpassagiere oder den Warenverkehr.

Zu den Ausnahmen gehören auch Transporte aus gesundheitlichen Gründen.

Am Donnerstag hat die portugiesische Regierung die Ausreise von Portugiesen aus dem Land verboten, wobei die Ausreise aus dem Kontinent auf allen Wegen, wie Straße, Schiene, Luft, Fluss oder Meer, verboten ist.

Das entsprechende Dekret wurde am Freitag im Diário da República veröffentlicht, dem Rechtsakt, der den Ausnahmezustand in Portugal regelt.

In Berlin teilte die Bundesregierung mit, sie habe das Verbot auf eigene Initiative verhängt, unabhängig von den Partnern in der Europäischen Union (EU), die sich noch nicht auf ein einheitliches Vorgehen in dieser Frage geeinigt haben.

Ebenfalls am Donnerstag deutete Bundesinnenminister Horst Seehofer an, dass Berlin angesichts der fortschreitenden Pandemie des neuen Coronavirus den internationalen Flugverkehr nach Deutschland “auf ein Minimum” reduzieren wolle, ebenso wie Israel.

Seit einigen Monaten wird die Einreise nach Deutschland für rund 160 Länder der Welt immer komplizierter, insbesondere durch die Verpflichtung, einen negativen Test vorzulegen, der weniger als 48 Stunden vor oder kurz nach der Einreise durchgeführt wird, gefolgt von einer abschreckenden Quarantäne von 10 Tagen.

In den meisten Fällen kann sie jedoch nach einem zweiten negativen Test auf fünf Tage verkürzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.